Der Dom, der grosse Jahrmarkt mit Volksfest.

Auf dem Heiliggeistfeld findet drei mal im Jahr der "Hamburger Dom" statt. Dieses Volksfest mit Fahrgeschäften, Sonderschauen, 260 Schaustellern und ca. 100 Gastronomiebetrieben.

 

Der Hamburger Dom hat seine historischen Ursprünge im 11. Jahrhundert. Händler und Handwerker, aber auch Gaukler und Quacksalber suchten im damaligen Hamburger Mariendom am Speersort Schutz vor Wind und Wetter. Den Domherrn, Erzbischof Burchard von Bremen, störte das und so erteilte er den Schaustellern 1334 Hausverbot. Das allerdings nahmen ihm sogar die Kirchgänger übel. Daraufhin gestattete Erzbischof Burchard sogar 1337 ausdrücklich die Anwesenheit der Händler im Dom, jedoch nur bei „Hamburger Schietwetter“. Und so blieb der Markt im Dom, bis der Bau 1804 abgerissen wurde.

 

Winterdom (Dom-Markt, Anfang November bis Anfang Dezember)

Frühlingsdom (Frühlingsfest, Mitte März bis Mitte April)

Sommerdom (Hummelfest, Ende Juli bis Ende August)

www.hamburg-reisen.ch

Unabhängige Informationen zu Hamburg auf Grund persönlicher Erfahrungen und Erkundungen.

 

Für Fragen wende dich an:

info@hamburg-reisen.ch