Hamburger Märkte (ohne Fischmarkt)

Isemarkt

Ein Begriff in ganz Hamburg ist der Isemarkt unter der alten Hochbahntrasse zwischen den Haltestellen Hoheluft und Eppendorfer Baum. Hier präsentieren über 300 Händler auf fast 1 km Länge dicht gedrängt ihr Warenangebot an ausgewählten Lebensmitteln: Exotische Früchte, frisches Gemüse, Oliven und mediterrane Pasten, frisch gebackenes Brot, verführerische Käsesorten und farbenprächtige Blumen. Alles ist eine Augenweide und man kann sich den Köstlichkeiten nur schwer entziehen. An einzelnen Ständen kann man sich mit Café und anderen Köstlichkleiten verpflegen.

 

Jeweils Dienstag und Freitag  8.30 bis 14.00 Uhr

Isestraße, zwischen U-Bahn Haltestellen Hoheluft und Eppendorfer Baum

 

St. Pauli Nachtmarkt

Der St. Pauli Nachtmarkt findet jeden Mittwoch von 16.00 bis 23.00 Uhr (im Winter bis 22.00 Uhr) auf dem Spielbudenplatz statt und ist Deutschlands einziger Wochenmarkt mit Biergarten und Live-Musik. Ausserdem ist er als einziger Wochenmarkt bis spät in den Abend geöffnet.

 

Die Einkäufer und Besucher versorgen sich hier nicht nur mit frischen und günstigen Lebensmitteln, hier werden zwischen den Einkäufen bei einem Pils oder einem Glas Wein auch die Neuigkeiten aus St. Pauli besprochen.

Grossneumarkt (geheimtipp)

Ein ganz normaler Wochenmarkt, fast frei von Touristen ist dieser Markt unweit vom Michel und Motel One am Michel. Mitten im Kneipenviertel, wird Frisches aus dem Hamburger Umland, Blumen und Schnickschnack angeboten. Strassencafés laden zum Verschnaufen ein. Ein wirklich typischer Hamburger Wochenmarkt. 

Mittwochs und Samstags 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr

www.hamburg-reisen.ch

Unabhängige Informationen zu Hamburg auf Grund persönlicher Erfahrungen und Erkundungen.

 

Für Fragen wende dich an:

info@hamburg-reisen.ch